TROI Company - Geschäftsräume
TROI Company - Geschäftsräume

Seit 2001 unterstützt Troi kompetent die zentralen Steuerungsprozesse in Agenturen und Unternehmensberatungen. Ursprünglich für die CI/CD-Agentur Martin et Karczinski entwickelt, kennt Troi die Herausforderungen des Projektgeschäfts genau und ist heute ein intelligenter und zuverlässiger Partner für Unternehmen jeder Größe. Derzeit wird die webbasierte Agentursoftware von etwa 12.000 Anwendern in rund 650 Unternehmen genutzt.


TROI

REFERENZEN

Zu unseren Kunden zählen renommierte Agenturen und Firmen unterschiedlichster Größenordnung und Branchen. Hier finden Sie einen Auszug aus unserer Kundenliste.
>

TROI

PRESSE

Wir haben für Sie Veröffentlichungen aus der Presse und Fachpresse über unser Unternehmen und unsere Projektsoftware Troi zusammengestellt.
>

TROI

KARRIERE

Wir sind ein dynamisches Unternehmen mit stetigem Wachstum und daher immer auf der Suche nach Zuwachs für unser junges Team. Hier gehts zu den Stellenausschreibungen.
>

Geschäftsführer Thomas Dierberger

THOMAS

DIERBERGER

Geschäftsführer

Troi ist wirklich Joy of Use. Denn Troi macht Spaß – aus diesem Grund empfinden es auch unsere Mitarbeiter als extrem motivierend, bei Troi zu arbeiten. Und wie wir jeden Tag leben, so nehmen uns auch unsere Kunden wahr. Haben wir Freude an dem, was wir tun, spüren das auch unsere Nutzer. Dies ist einer der Hauptgründe dafür, warum Troi immer mehr Kunden begeistert.


DR. JÖRG

RAHMER

Geschäftsführer

Mit Troi hat ein Mitarbeiter 25 % mehr Zeit, sich mit seinen eigentlichen Aufgaben zu beschäftigen. So wachsen Unternehmen und generieren Wertschöpfung. Es macht Spaß zu sehen, wie unsere Kunden täglich von Troi profitieren und wie begeistert sie von unserer Software sind.

Geschäftsführer Jörg Rahmer

DIE DREI KERNWERTE

VON TROI

TROI UNTERSTÜTZT
INTELLIGENT

Troi optimiert Agenturprozesse
dank modularem Aufbau smart
und liefert individuelle Lösungen
für den Projektalltag

TROI FÖRDERT
BEZIEHUNGEN

Mit transparenter Struktur
organisiert Troi den schnellen
Informationsaustausch bei
Kunden und Mitarbeitern.

TROI IST
HERVORRAGEND

Als innovative Projektsoftware
verbindet Troi Design,
Funktionalität und Kreativität
für ein Maximum an Joy of Use

»TOTAL RETURN ON INVESTMENT«


Milestones

1999

Troi Designerzeitschrift Novum
Troi Designerzeitschrift Novum
Troi Designerzeitschrift Novum
1999

Eine Diplomarbeit sorgt für Furore

Der Erfolg von Troi beginnt 1999 mit einer Vision. In seiner Diplomarbeit beschreibt Peter Martin, heute Geschäftsführer der CI/CD-Agentur Martin et Karczinski, eine gestalterische Lösung für ›far distance communication‹. Die weltweit führende Designzeitschrift ›Novum‹ macht die revolutionäre Idee zur Titelstory. Es ist der Anfang von Troi.

Daniel Karczinski und Peter Martin
2000

Praxiserfahrung

Die Münchner Agentur für Corporate Identity, Kommunikation und Mediengestaltung Martin et Karczinski, die Peter Martin (rechts) gemeinsam mit Daniel Karczinski gründet, sammelt einschlägige Erfahrungen mit real existierenden Agentursoftware-»Lösungen«. Visuell noch weit hinter dem Tabellenkalkulations-Programm Excel, bilden sie eine MS-DOS-Welt auf Apple-Rechnern ab. Die Usability ist so schlecht, dass die Programme ihren Anwendern mehr abverlangen als sie ihnen zurückgeben.

Troi Round Table Gespräche
2001

Marktscreening

Round Table Gespräche mit führenden Agenturen zeigen die Notwendigkeit einer neuen Software auf, die projektbezogen Prozesse steuert, den Workflow erleichtert und somit Teil der Wertschöpfungskette wird. Stundenerfassung und Kalendarium können aus dem Agenturalltag heraus entwickelt werden. Erste Module werden sofort im Tagesgeschäft eingesetzt.

Thomas Dierberger
2001

Unternehmensgründung

Aus der Martin et Karczinski Multimedia GmbH heraus gründet sich das Unternehmen Troi: Total Return on Investment. Dabei übernimmt Thomas Dierberger die operative Geschäftsleitung. Seit der ersten Stunde wird Troi damit von einem Profi begleitet, der die Managementherausforderungen in Unternehmen genauso gut kennt wie den Entstehungsprozess von Troi.

Deseo Logo
2001

Der erste Kunde

Mit Deseo aus München nimmt gleich eine Agentur für Corporate Design und Corporate Communication das umfangreiche Dienstleistungs-Portfolio von Troi in Anspruch – und stellt so die Praxistauglichkeit der Software eindrucksvoll unter Beweis.

DDC Logo Agentur Management Software
Prof. Hansjörg Zimmermann
2003

›Das Goldene Vlies‹ wird Kunde

Internetpionier Prof. Hansjörg Zimmermann erkennt die Vorteile von Troi und implementiert die innovative Projektsoftware in seinem Unternehmen ›Das Goldene Vlies‹. Troi begeistert durch einfache Bedienbarkeit und überzeugendes Design auch immer mehr Kunden aus dem Architektur- und Consultingumfeld. Die Software entwickelt sich dabei von der reinen Agentur- zur umfassenden Projektsoftware für Unternehmen jeder Größe.

Troi Markenkommunikation
Troi 3.0 User Manual
2003

Markenkommunikation für Troi 3.0

Bei Troi ist sogar das User Manual so begehrlich, dass es sich für publikumswirksame Maßnahmen eignet: Ein anschauliches Faltblatt ist Fact Sheet und Werbemaßnahme zugleich. Im selben Jahr macht eine zweite Kommunikationswelle auf die Vorteile von Troi 3.0 aufmerksam. Grafiken veranschaulichen bereits zu diesem frühen Zeitpunkt, dass die Software perfektes Controlling ermöglicht – und dabei hilft, Antworten zu geben, Potenziale zu nutzen und die Effizienz zu steigern.

Troi Gruppenbild
visu´l Logo
2005

Troi gewinnt den ersten Kunden in der Schweiz

Die Agentur für Identity und Kommunikation “visu’l” entscheidet sich für Troi. Aber auch in Deutschland steigt die Nachfrage. Das Unternehmen wächst: Mittlerweile arbeiten schon 10 Mitarbeiter bei Troi.

DDC Logo
Designerpreis Deutschland
Neuer Webauftritt Troi iMac
Troi Agentursoftware
2008

Erfolg auf allen Ebenen

Mit einem neuen, eindrucksvoll gestalteten Webauftritt setzt Troi seine kontinuierliche Entwicklung fort und präsentiert das umfangreiche Portfolio an Funktionen in einem zeitgemäß anspruchsvollen Design. Zugleich überzeugt Troi mit einer großen Werbekampagne. Ende des Jahres wird der Anbieter für den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland nominiert.

Troi iPhone App
Annual Multimedia Logo
2010

Troi präsentiert seine iPhone App

Als erster Anbieter einer Projektsoftware bringt Troi eine native und nutzerorientierte iPhone App auf den Markt, die ebenfalls zahlreiche Preise gewinnt.

Troi Vertriebsmanager Martin Schott
2010

Manager Schotten macht Troi Team komplett

Mit Martin Schotten ergänzt ein kompetenter Vertriebsmanager mit 26 Jahren Berufserfahrung das junge Team. Mit Schotten werden die Vertriebsprozesse bei Troi weiter professionalisiert. Das Ergebnis: Innerhalb weniger Monate können sämtliche Troi Produkte und -dienstleistungen, etwa auch Coachings, IT-Beratung und Führungstrainings, effektiv und kundenorientierter zur Verfügung gestellt werden. In der Folge wächst Troi auch intern: Innerhalb weniger Monate steigt die Mitarbeiterzahl des Unternehmens auf über 20 an.

Gründung von Troi Schweiz - Marc Cattaruzza
2012

Troi auf Internationalisierungskurs

Mit der Gründung von Troi Schweiz in Luzern setzt Troi auf hervorragende Kundenbetreuung vor Ort und etabliert sich mehr und mehr auch auf globaler Ebene.

Troi 5.0 iMac
red dot communication award troi
Annual Multimedia Logo iPhone App
2012

Troi 5.0 wird gelauncht

Das neue Design und User Interface von Troi 5.0 überzeugt Kunden und Experten, Marktbeobachter und Journalisten gleichermaßen. Design und Joy of Use von Troi 5.0 werden mit international renommierten Awards wie dem iF Award oder dem red dot design Award geehrt.

Headoffice Troi München
Headoffice Troi München
iF communication design award Troi 5.0
Annual Multimedia Software & Website
2013

Auf Wachstumskurs: Neues Headoffice in München

Der nächste Meilenstein in der Geschichte von Troi: Aufgrund des Erfolgs und kontinuierlichen Wachstums bezieht Troi sein neues Headoffice in München. Mittlerweite arbeiten über 400 Unternehmen und 7000 Nutzer im täglichen Projektgeschäft mit Troi. Der Anbieter selbst mit seinen 27 Mitarbeitern befindet sich auf Internationalisierungskurs.

2014

Einstieg in das Großkundengeschäft

Neben Thomas Dierberger wird Martin Schotten Geschäftsführer der Troi GmbH. Die erste internationale Netzwerk-Agentur wird gewonnen. Troi gelingt der erfolgreiche Einstieg in das Großkundengeschäft.

2015

Weiter auf Wachstumskurs

Inzwischen arbeiten über 670 Kunden und mehr als 12200 Anwender mit Troi. Die Entwicklungsabteilung von Troi wird kontinuierlich verstärkt und die Büroräume von Troi verdoppelt. Troi gewinnt mit BBDO einen weiteren Großkunden. Troi 6 wird als Beta-Version vorgestellt und begeistert jetzt schon das ganze Team.



    TROI Casestudy - Martin et Karczinski

    TROI CASESTUDY
    MARTIN ET KARCZINSKI

     

    »Der Kundennutzen unserer Arbeit liegt in der Beratung zum systematischen Management von Corporate Identity und Markeninhalten. Wir sensibilisieren dafür, dass sich eine Unternehmung nur dann in Erfolg verwandeln lässt,
    wenn sich sämtliche Kapazitäten auf dieses Ziel konzentrieren.

    Troi war für uns die Antwort auf unsere Fragen zu einem ganzheitlichen Pro-
    jektmanagement – ein Komplettpaket in nur einer Softwarelösung. Als Agentur arbeiten wir an unterschiedlichsten Projekten. Wir kooperieren mit Externen, gehen neue Wege oder profitieren von erworbenem Know-how. Soll heißen, jeder Tag ist anders. Eine Software kann nur dann unterstützen, wenn sie die-
    se Herausforderungen auffängt, sie ausbalanciert. Mit der webbasierten, de-
    signorientierten Projektsoftware Troi haben wir Zugriff auf eine riesige Daten-
    bank an Bausteinen, Strukturen und Wissen, die unsere Arbeit auf regelmäßige Prozesse zurückführt – und effizient gestaltet.«

    Daniel Karczinski, Geschäftsführer bei Martin et Karczinski

    To top


    TROI CASESTUDY
    FORMAT D

     

    »Format D steht seit der Gründung im Jahr 2005 konsequent für hochwertige Webentwicklung, und das unter anderem auch durch die ständig angepassten Unternehmensprozesse. Auf Basis eines näheren Vergleichs von 10 Softwarelösungen ist am Ende eine eindeutige Entscheidung in Richtung Troi gefallen. Die Optik und Usability, wie auch die Tatsache, dass die Anwendung webbasiert und sehr geradlinig ist, entspricht voll unserer Philosophie als Internetagentur. Integrierte Prozesse für CRM, Projektleitung, Buchhaltung, Controlling uvm. strukturieren und optimieren unseren Ablauf, dank Troi. Die Software erhöht die Transparenz und vereinfacht durch noch mehr gewonnene Struktur spürbar den Agenturalltag. Wir danken dem Troi Team aus München für die partnerschaftliche Zusammenarbeit und geben gerne anderen Agenturen persönlich Auskunft über unsere individuellen Erfahrungen.«

    Christian Schüller, geschäftsführender Gesellschafter, Format D GmbH

    TROI Casestudy - S2 INTERMEDIA GmbH

    To top


    TROI Casestudy - Conrad Caine

    TROI CASESTUDY
    POSSIBLE Munich, vormals Conrad Caine

     

    »Wir haben die Einführung von Troi bei 150 Mitarbeitern gemeistert. Dank Troi führen wir unsere Standorte virtuell noch näher zusammen – zum Beispiel die Büros in Brasilien und Argentinien. Durch das Synchronisieren von Abläufen werden Briefings trotz Zeitverschiebung optimal gemanagt und strukturiert.
    Troi stellt sicher, dass POSSIBLE in Deutschland, Argentinien und Brasilien steuerbar bleibt. Denn wir wissen: Unsere Mitarbeiter können erst Verantwortung übernehmen, wenn alle Informationen zentral zugänglich gemacht werden – und sie sich diese Daten holen können.
    Mit Troi können wir das zentralisiert und vollumfänglich sicherstellen.«

    Christoph Bauhofer, Geschäftsführer, POSSIBLE Munich

    To top


    TROI CASESTUDY
    CONSENSE COMMUNICATIONS (GPRA)

     

    »2000 gründeten wir consense mit der klaren Absicht, zu wachsen. Aus diesem Grund haben wir uns für eine Agentursoftware entschieden, die uns dabei half, unsere Ressourcen effizient einzusetzen. Struktur ist eben wichtig und unser Erfolg gibt uns Recht. Troi begleitet uns seit mehreren Jahren auf unserem Wachstums-
    kurs. Mit Troi steuern wir heute die Kernprozesse unserer Agentur von der Res-
    sourcenplanung und Zeiterfassung über die Angebots- und Rechnungserstellung bis hin zum Controlling. So können wir heute nachhaltiger arbeiten und die Prozes-
    se mit unseren Kunden auf einer qualitativ hochwertigen Ebene steuern. Jeder Mitarbeiter hat Dank Troi einen guten Einblick in die Projektsteuerung beim Kun-
    den und kann seinen Teil zum Agenturerfolg beitragen. Das ermöglicht es uns,
    uns auf die Weiterentwicklung des Teams und der Agentur zu konzentrieren.«

    Claudia Thaler, geschäftsf. Gesellschafterin, consense communications (GPRA)

    TROI Casestudy - consense communications

    To top


    TROI Casestudy - publicgarden

    TROI CASESTUDY
    DAS GOLDENE VLIES

     

    »Nicht nur meine Studenten an der Hochschule - die Marketeers von morgen - kollaborieren heute komplett anders: Sie tauschen sich weniger persönlich aus, komplexere Projekte werden immer virtueller realisiert. Insbesondere im digitalen Umfeld wird Flexibilität von höchster wirtschaftlicher Bedeutung. Das funktioniert mit einem webbasierten Projektmanagement-Tool wie Troi perfekt. Es ermöglicht ständig Einblick in laufende Projekte – und ist vor allem visuell anspruchsvoll!
    Das ist für mich als kreativem Menschen einfach superwichtig.«

    Prof. Hansjörg Zimmermann, Geschäftsführer, Das Goldene Vlies

    To top


    TROI CASESTUDY
    ADICTO

     

    »Erfolg ist auch die Summe richtiger Entscheidungen. Troi als Projektsoftwa-
    re einzusetzen war eine dieser Schlüsselentscheidungen. Bei beiden von mir mitgegründeten Agenturen – Schalter & Walter sowie Adicto in St. Gallen – habe ich auf Troi gesetzt; ich würde es jederzeit wieder tun. Sowohl die Funktionalität als auch das Design überzeugen – zusammen machen sie Troi zur perfekten Projektsoftware. Perfekte Lösungen sind auch bei Adicto das Ziel. Die webbasierte Applikation macht dezentrales Arbeiten problemlos möglich. Administrative Arbeit kann viel effizienter im Alltag umgesetzt wer-
    den und trägt somit ungemein zur Produktivitätssteigerung bei. Nach meiner Erfahrung kann ich guten Gewissens sagen: Troi ist eine Investition, die sich schnell rechnet. Und ich freue mich auf Troi 5.0 – bislang wurde jede Erneuerung bei Troi immer sehr gut durchdacht und implementiert.«

    Nicolás Durán, Gründer, CEO und Creative Director bei Adicto

    TROI Casestudy - Adicto - Nicolás Durán

    To top


    TROI Casestudy - Seitenwind

    TROI CASESTUDY
    SEITENWIND

     

    »Vergangenes Jahr traten wir, die Werbe- und Kommunikationsagentur
    Seitenwind GmbH aus Regensburg, mit dem Wunsch an Troi heran, die flexi-
    ble Projektsoftware zu implementieren.
    Agenturen sind grundsätzlich sehr dynamische Gebilde, die je nach Kunden-
    struktur oft ihre Organisationsstruktur wechseln. Dadurch ergibt sich der An-
    spruch der absoluten Flexibilität – besonders an eine Projektsoftware. Troi hat
    die Herausforderung angenommen. In gemeinschaftlicher Zusammenarbeit mit unserem Geschäftsführer Tobias Schweinitz und mir wurde die Software dann implementiert. Troi hat uns seither geholfen, vorhandene Ressourcen in der Agentur optimal zu steuern und zu kontrollieren – und so zu einem besseren Output zu gelangen. Zusammen mit der Software ist es uns gelungen, rele-
    vante Teilbereiche im täglichen Projektgeschäft zu überblicken und so zusam-
    menzuführen, dass wir die Ressourcen unserer Agentur nun besonders zielgerichtet nutzen können.«

    Philipp Meixner, Geschäftsführer Seitenwind

    To top


    TROI CASESTUDY
    PUBLICGARDEN

     

    »Die webbasierte Software Troi ist genau auf unsere Bedürfnisse zugeschnitten; sie ist leicht zu bedienen und bietet sehr flexible Auswertungsmöglichkeiten.
    Davon profitieren auch unsere Kunden: Von der Gestaltung der Angebote über Stundenlisten bis hin zu Projektübersichten – an jeder Stelle unserer Projekte erhalten sie volle Transparenz. Für die Auswertung unserer Projekte hatten wir
    in der Vergangenheit sehr viele Programme ausprobiert.
    Letztendlich haben wir uns für Troi entschieden, weil es multifunktional ist. Es ist nicht nur ein weiteres zusätzliches Programm, um Abläufe zu steuernsondern eine Software, mit der wir alles machen können. Troi ermöglicht uns eine vorausschau-
    ende Planung, die im Agenturgeschäft unerlässlich ist. Durch die Auswertung von vergangenen Projekten gewinnen wir wertvolle Erkenntnisse
    für die effiziente Planung neuer Projekte.«

    Jörg Rennerich, Geschäftsführer Publicgarden

    TROI Casestudy - publicgarden

    To top

    Kontaktformular Schließen

    Kontaktdaten


    Troi GmbH
    Rosa-Bavarese-Straße 5
    80639 München



    Nachricht





    * Pflichtfeld