CASE STUDY Aufgabenmanagement mit Troi und JIRA

move:elevator stand vor der Herausforderung ein neues Projektmanagement-System als Nachfolger eines Wettbewerbers zu implementieren. Neben der Optimierung der Workflows des Agenturalltags über die verschiedenen Standorte hinweg war besonders die JIRA-Integration ein wichtiger Aspekt.

 

Die Herausforderung

Wir arbeiten seit vielen Jahren mit der Enterprise Projektmanagement Suite von Atlassian mit Confluence als Wiki und JIRA als Aufgaben-management in all unseren Projekten und Kundenbeziehungen. Wir haben eine Agentursoftware gesucht, die eine integrierte Erfassung und Fakturierung an den JIRA-Aufgaben möglich macht, um die Erfassung so leicht, aber trotzdem exakt wie möglich macht.

 

Die Lösung

Die Implementierung von Troi wurde von einer Optimierung aller Prozesse begleitet. Es galt nicht nur eine neue Softwarelösung einzuführen, sondern sämtliche Workflows zu hinterfragen und optimal auszurichten.

Die Konfiguration in Troi konnte dann entsprechend der Bedürfnisse von move:elevator vorgenommen werden und über die Open API JIRA integriert werden. So konnten alte und neue Systeme miteinander verbunden werden.

Durch die Flexibilität der Open API-Schnittstelle von Troi haben sich für uns neue Möglichkeiten der Anbindung von Drittsystemen ergeben. Troi und JIRA arbeiten nahtlos miteinander in der Aufgabenorganisation und dem Time-Tracking.

Nach der Implementierung folgte eine gezielte Schulung der Mitarbeiter auf ihre Anforderungen hin, getrennt nach Administration, Consultanting und Projektbeteiligten.

 

Das Ergebnis

Das standortübergreifende Arbeiten konnte mit Troi einfach realisiert werden. Es ist von großem Vorteil, dass der Zugriff auf Troi für alle Mitarbeiter jederzeit und von überall aus möglich ist. Die einfache Zeiterfassung macht ein detailliertes Reporting auf Projekt-, Team- und Standortebene möglich und erleichtert das effiziente Aussteuern von Ressourcen.

Vor allem die Zeiterfassung von Projekten und der Arbeitszeit ist sehr einfach, ob über den PC oder mobil. Bei einem genauen und zeitaktuellen Time-Tracking fällt uns die Restaufwandschätzung im Projektfortlauf so sehr leicht und wir haben eine größere Planungssicherheit.

Damit konnten die standortübergreifende Zusammenarbeit und die Entscheidungsgrundlagen in vielen Situationen verbessert werden.

 

Profil

Alexander Hippe ist seit 2006 bei move:elevator und verantwortet den Standort Dresden in der Geschäftsführung.

move:elevator ist eine Full-Service-Agentur mit Standorten in Oberhausen, Dresden und Berlin. Über 100 Mitarbeiter beraten, gestalten und realisieren kreative Projekte für namhafte Kunden. In der über 20-jährigen Geschichte hat sich move:elevator von der klassischen Werbeagentur zum Partner für 360 Grad Kommunikation entwickelt.


Sie möchten mehr über Troi erfahren? Unsere Experten stehen Ihnen

gerne zur Verfügung. Per E-Mail über sales@troi.de oder telefonisch unter +49 89 30905195-200.